Herzlich Willkommen auf der Homepage des ZfKJ!

 

Über das ZfkJ


Im Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg werden die Forschungsaktivitäten im weiten Feld der Kinder- und Jugendforschung zusammengefasst.

Das ZfKJ gestaltet Grundlagen- und Anwendungsforschung sowie Projektevaluationen in folgenden Bereichen:

  • Professions- und Qualitätsentwicklung
  • Förderung der seelischen Gesundheit (Resilienz)
  • Zusammenarbeit mit Familien
  • Jugendhilfe
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie


Darüber hinaus beraten die MitarbeiterInnen des ZfKJ Einrichtungen und Träger der Kinder- und Jugendhilfe und unterstützen interne Qualitätsentwicklungsprozesse.
Im ZfKJ arbeitet ein multidisziplinär zusammengesetztes Team mit einem breiten Spektrum an Kompetenzen in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden.

 

News

 

  

 

Neues Buch der Reihe "Forschung in der Frühpädagogik" ist erschienen! 

Im vorliegenden Jubiläumsband "Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung - Bilanzierungen und Reflexionen" ziehen zwölf AutorInnen(teams) aus ihrem je spezifischen fachlichen und persönlichen Blick eine (Zwischen-)Bilanz zu Aspekten der frühpädagogischen Forschung der letzten zehn Jahre. Dabei werden sehr unterschiedliche Perspektiven - auch hinsichtlich der disziplinären, theoretischen und empirischen Hintergründe der AutorInnen - deutlich; diese bilden wiederum die Vielfalt der Zugänge und Methoden in diesem letzlich noch jungen Forschungsfeld ab.

 

Einen Flyer zum Buch finden Sie hier.

Das Buch kann direkt über die Homepage des FEL Verlags bestellt werden.

 

Quelle: Nentwig-Gesemann, I. & Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.) (2017). Forschung in der Frühpädagogik X. Zehn Jahre frühpädagogische Forschung - Bilanzierungen und Reflexionen. Materialien zur Frühpädagogik, Band 21. Freiburg: FEL Verlag.

 

********

 

Neue Ausgabe der Onlinezeitschrift "Perspektiven der empirischen Kinder- und Jugendforschung" ist erschienen

Eine neue Ausgabe der Onlinezeitschrift "Perspektiven der empirischen Kinder- und Jugendforschung" ist im FEL Verlag erschienen.

Die Zeitschrift kann kostenlos unter folgendem Link heruntergeladen werden.

 

********

 

Neuerscheinung

Das videogestützte Evaluationsinstrument "GInA-E" stellt die Weiterentwicklung des inzwischen breit in der Praxis bekannten Beobachtungs- und Reflexionsverfahrens GInA (Gestaltung von Interaktionsgelegenheiten im Alltag) dar. Ziel ist es, die Fachkraft-Kind-Interaktionen im Praxisalltag methodengestützt zu reflektieren und weiter zu entwickeln.

Einen Flyer zum Buch finden Sie hier.

Quelle: Weltzien, D., Fröhlich-Gildhoff, K., Strohmer, J., Rönnau-Böse, M., Wünsche, M., Bücklein, C., Hoffer, R. & Tinius, C. (2017). Gestaltung von Interaktionen - Ein videogestütztes Evaluationsinstrument. Manual. Weinheim: Beltz/Juventa.

 

********

 

Cover HeVeKi

Neues Buch "Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen" ist erschienen! 

In diesem Buch wird ein Curriculum für die Weiterqualifikation pädagogischer Fachkräfte (Kita-Teams) zum Umgang mit herausforderndem Verhalten von Kindern in Kindertageseinrichtungen vorgestellt. Es beinhaltet theoretische und empirische Grundlagen zum aktuellen Forschungsstand und zur Bedeutung der kompetenzorientierten Gestaltung der Weiterbildung. Die beigefügte CD beinhaltet alle Inhalte des Schulungskonzeptes sowie weiterführendes Matrial.

 

Das Buch kann direkt über die Homepage des FEL Verlags bestellt werden.

 

Quelle: Fröhlich-Gildhoff, K., Rönnau-Böse, M. & Tinius, C. (2017). Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. Ein Curriculum für die Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. Freiburg: FEL Verlag.

 

********

 

MultiplikatorInnenschulung "Ressourcenorientierte Begegnung mit herausforderndem Verhalten"

Das ZfKJ bietet eine neue MultiplikatorInnenschulung zum Thema "Ressourcenorientierte Begegnung mit herausforderndem Verhalten" an. Informationen zur Schulung finden Sie hier.

********

 

Abschlusstagung "Innopäd U3" am 12.07.2017

Das Programm der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg "Innovative pädagogische Angebote für Kinder unter 3 Jahren (Innopäd U3)" knüpft an den starken quantitativen Ausbau der Betreuung im U3-Bereich an. Ziel des Programms war es, ein verstärktes Augenmerk auf die (Weiter-)Entwicklung der Qualität in diesem gesellschaftlichen, entwicklungspsychologischen und pädagogisch relevanten Bereich zu richten.

Dazu wurden innovative Ansätze für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren gefördert und Anreize zur nachhaltigen Weiterentwicklung gegeben. Im Rahmen des Programms wurden 14 Modellprojekte, die sich mit der Betreuung von unter dreijährigen Kindern - z.B. unter dem Fokus Interaktion, Zusammenarbeit mit Eltern und / oder Inklusion - beschäftigen, ausgewählt und von der Stiftung Kinderland gefördert.

Das Programm "Innopäd U3" der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wurde von Zentrum für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ) an der Evangelischen Hochschule Freiburg wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

 

Nach der inzwischen bis zu dreijährigen Laufzeit der Modellprojekte werden die Erfahrungen aus der Praxis und Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung präsentiert.

 

Dazu laden wir Sie recht herzlich zu unserer

Abschlusstagung am 12.07.2017 von 10.30 - 16.30 Uhr

in die Evangelische Hochschule in Freiburg ein.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen spannenden Austausch und Diskussionen.

 

Hier finden Sie den Tagungsflyer mit Programm

Hier gelangen Sie zur Anmeldung zur Tagung