Herzlich Willkommen auf der Homepage des ZfKJ!

 

Über das ZfkJ

Im Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg werden die Forschungsaktivitäten im weiten Feld der Kinder- und Jugendforschung zusammengefasst.


Im ZfKJ arbeitet ein multidisziplinär zusammengesetztes Team mit einem breiten Spektrum an Kompetenzen in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden. Das Team von derzeit vier hauptamtlich an der EH Freiburg tätigen Professorinnen und Professoren sowie zwölf wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen kommt aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und empirische Sozialforschung und verfügt über langjährige Erfahrung in der durch Drittmittel geförderten Forschung. Die jährlichen Drittmitteleinnahmen des Instituts liegen bei rd. 800.000 Euro.


Das ZfKJ wurde im Jahr 2004 durch Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff, Dozent für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, gegründet. Seit 2010 leitet er das Institut gemeinsam mit Prof. Dr. Dörte Weltzien, Dozentin für Pädagogik der Kindheit.


Das Zentrum für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ) ist organisatorisch angebunden im FIVE – „Forschungs- und Innovationsverbund an der Evangelischen Hochschule Freiburg e.V.“, einem wirtschaftlich unabhängigen, ausschließlich drittmittelfinanzierten An-Institut der Hochschule.

 

 

News

 

  

Multiplikator*innenschulungen

 

Auch in diesem bzw. nächstem Jahr bieten wir diverse MultiplikatorInnenschulungen zu 3 verschiedenen Themen an:

 

Multiplikator*innenschulung

"Ressourcenorientierte Begegnung mit herausforderndem Verhalten"

Termine für 2020

 

 Informationen zur Schlung, den Terminen, der Teilnehmergebühr sowie der Anmeldung finden Sie im Flyer Heveki.

 

 ********

 

Multiplikator*innenschulung

"Resilienzförderung in Kindertageseinrichtungen und Schulen"

Termine für 2020

 

Informationen zur Schlung, den Terminen, der Teilnehmergebühr sowie der Anmeldung finden Sie im Flyer Resilienz.

 

********

Multiplikator*innenschulung

"Gestaltung von Interaktionsgelegenheiten im Alltag (GInA)"

Termine für 2019/2020

 

Informationen zur Schlung, den Terminen, der Teilnehmergebühr sowie der Anmeldung finden Sie im Flyer GInA.

 

  ********

 

Cover Broschre ZmE

 

 Neue Broschüre "Qualitätsstandards in der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern" ist erschienen!

 

 Im FEL Verlag ist eine neue Handreichung für Lehrkräfte mit dem Thema "Qualitätsstandards in der Zusamemnarbeit zwischen Schule und Eltern" erschienen. Das Thema der Zusammenarbeit mit Eltern ist eines der zentralen Themen, denen sich Schulen gegenüber sehen und die besonders wichtig sind, damit Schule gelingen kann. Zusammenarbeit mit Eltern ist dabei nicht als einseitiger Prozess, sondern in Zusammenwirken auf Augenhöhe und zum gegenseitigen Mehrwert gedacht.

 Die Broschüre kann direkt über die Homepage des FEL Verlags bestellt werden.

 

Quelle: Böttinger, U. & Fröhlich-Gildhoff, K. (Hrsg.) (2019): Qualitätsstandards in der Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern. Handreichung für Lehrkräfte

 

 ********

 

Teilnehmer*innen für Forschungsprojekt zum Thema "Bindungssicherheit in Krippe und Kita" gesucht!

 

Für das ZfKJ-Projekt "Erprobung eines Verfahrens zur Einschätzung der Bindungssicherheit (EiBiS)" werden für den Erhebungszeitraum bis Juli 2019 noch Teilnehmer*innen aus Kindertageseinrichtungen und Krippen gesucht.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

 

 ********

 

 

Fachkongress 15+1 Jahre ZfKJ am 20. und 21. Februar 2019

 

Am 20. und 21. Februar 2019 fand, anlässlich des Geburtstages ("15 Jahre plus eins") des Zentrums für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ), ein zweitägiger Fachkongress unter dem Titel "Entwicklungsräume schaffen" an der Evangelischen Hochschule in Freiburg statt. Die folgenden Vorträge und Workshops stehen kostenfrei zur Verfügung:

 

Vorträge:

  • Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff - "15 plus eins Jahre ZfKJ - Entwicklungsräume schaffen" (hier klicken)
  • Prof. Dr. Dörte Weltzien & Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff - "Die Frage nach der Henne und dem Ei - Beziehung und Interaktion" (hier klicken)
  • Prof. Dr. Maike Rönnau-Böse & Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff - "Resilienz - Zwei Seiten der Medaille" (hier klicken)
  • Prof. Dr. Marcus Hasselhorn - "Methodische Zugänge der empirisch-quantitativen Forschung zur Kindheitspädagogik. Relevanz und Herausforderungen" (hier klicken)

 

Workshops:

  • Workshop A - "Beziehung und Interaktion messen? Aktuelle Forschungserkenntnisse" (hier klicken)
  • Workshop D - "Beziehung und Interaktion mit Eltern herstellen" (hier klicken)
  • Workshop E - "Bindungssicherheit erkennen: Das EiBiS-Projekt" (hier klicken)
  • Workshop F - "Resilienz im U3-Bereich" (hier klicken)
  • Workshop G - "Resilienzförderung in Kitas und Grundschulen" (hier klicken)
  • Workshop H - "Herausforderndes Verhalten von Kindern in Kita und Grundschule" (hier klicken)
  • Workshop I - "Seelische Gesundheit von Fachkräften" (hier klicken)
  • Workshop J - "Versorgungslage von Kindern mit 'auffälligem Verhalten'" (hier klicken)
  • Workshop K - "Wie wird Prozessbegleitung zur gelingenen Organisationsentwicklung?" (hier klicken)
  • Workshop N - "Methoden zur Unterstützung von Kompetenzentwicklung" (hier klicken)

 

Den Flyer mit Programminformationen können Sie hier downloaden.