GInA-Praxishandbuch (Juli 2018):

Dörte Weltzien, Christina Bücklein & Anne Kebbe (unter Mitarbeit von Lisa Bauer, Judit Schreiner, Nele Seevers, Monique Wagner) (2018). Gestaltung von Interaktionsgelegenheiten im Alltag (GInA) - Ein Praxishandbuch für die Kita.
Freiburg, Herder Verlag.

Das GInA-Praxishandbuch eignet sich sowohl für EinsteigerInnen als auch für langjährige ExpertInnen gut dazu, sich mit dem Thema „Beziehungs- und Interaktionsgestaltung“ vertieft auseinanderzusetzen. Es gibt aber eine Voraussetzung, damit sich diese Auseinandersetzung auch wirklich lohnt: Sie sollten einen stärkenorientierten Blick auf sich selbst einnehmen und sich darauf freuen, Ihre eigene Handlungspraxis (wieder) zu entdecken.

 

Erster GInA Qualitätszirkel

Am Mittwoch, 11. April 2018, fand der erste GInA Qualitätszirkel an der Evangelischen Hochschule Freiburg statt. 25 Teilnehmerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet - alle zertifizierte GInA-MultiplikatorInnen - trafen sich zu einem Erfahrungs- und Ideenaustausch. Es wurden Praxistipps zur Einführung von GInA, erprobte Materialien und Ideen zur Weiterentwicklung ausgetauscht. Auch wurde die regionale Vernetzung der MultiplikatorInnen vorangebracht. Aufgrund der großen positiven Resonanz wird im Februar 2019 der zweite Qualitätszirkel in Freiburg stattfinden.

Kontakt

 

Vierte GInA MultiplikatorInnenschulung begonnen

Am Mittwoch, 23. Oktober 2019 begann die vierte GInA MultiplikatorInnenschulung mit 15 Teilnehmerinnen. In den sechs ganztägigen Einheiten lernen die Teilnehmerinnen das GInA-Konzept kennen (Baustein 1), beschäftigen sich intensiv mit der Analyse und Reflexion von Videosequenzen (Baustein 2), erarbeiten Methoden zur Begleitung von Teamprozessen (Baustein 3), vertiefen ihre Reflexionskompetenzen theorie- und methodengeleitet (Baustein 4), stellen erste Erfahrungen in der Teambegleitung vor (Baustein 5) und entwickeln gemeinsam Strategien zur Qualitätssicherung (Baustein 6). Im April 2020 endet die Weiterbildung mit einem Zertifikat.

MultiplikatorInnenschulung